Was macht den Würfel als Baustein so besonders?


Würfel kennt jedes Kind. Berührungsängste gibt es nicht. Jeder weiß, dass man mit einem Würfel würfeln kann. Es fühlt sich gut an, wenn man einen Würfel dreht und wendet. Was ist auf der anderen Seite? Wenn der Würfel kullert, schaut man mit Spannung zu. Das Geräusch endet. Erst jetzt weiß man, was man gewürfelt hat. Diese Faszination üben Würfel schon tausende von Jahren auf die Menschen aus.

Es gibt keine scharfen Kanten und alle sind gleich geformt. Wenn man so will, verkörpert der Würfel die einfachste Form, die ein Baustein haben kann. Die äußere Form ist simpel. Leicht kann man stapeln und aneinanderreihen. Gleichzeitig ist aber auf jeder Seite ein anderes Bild zu finden (Mengen, Farben u.v.a.m.).

Wenn also viele Würfel zur Verfügung stehen, herrscht erstmal eine große Unordnung. Und auch, wenn es oft nicht so erscheint, hat jeder olifu Würfelkonzept Mensch, ob Kind oder Erwachsener, ein Grundbedürfnis nach Ordnung. Leider bewirkt das meist nicht, dass Kinder gerne ihr Zimmer aufräumen. Es ist eher die Suche danach, was zusammengehört. Gerade bei den Kleinen folgt auf ein Sortieren stets ein erneutes Durcheinanderbringen.

Wenn nun ein Haufen Würfel vor einem liegt, fängt man automatisch an, eine gewisse Ordnung herzustellen. Das kann sehr unterschiedlich aussehen. So findet ein Krippenkind darin seine Aufgabe, dass es Würfel für Würfel in ein Gefäß füllt. Ein Vorschulkind sortiert hingegen häufig schon gleiche Mengen zueinander oder baut Würfel übereinander. Später werden die Würfel aktiv auf die passende Seite gedreht, sortiert und zu sinnvollen Mustern oder Konstruktionen verbunden. Sehr verkürzt zeigen diese beispielhaften Entwicklungsschritte, dass jeder seinen eigenen Zugang findet. Entsprechend seinem Level wird unterschiedlich mit Würfeln gespielt und automatisch gelernt.

Jeder verfügt über ein fotografisches Gedächtnis. Es bewirkt, dass Bilder verinnerlicht werden, die man ständig vor Augen hat. Bei Würfeln sind das meist abstrakte Inhalte, wie die Mengen beim Punktewürfel. Ganz nebenbei verinnerlichen Kinder beim Spiel mit Würfeln dadurch beispielsweise Mengen und Zahlen, bevor sie diese benennen können. Sortieren lernen mit dem olifu Würfelkonzept

Tatsächlich vereinfacht sich später das Erlernen der Zahlen, wenn im Krippenalter schon mit Punktewürfeln gespielt wurde. Damit wird allein durch die Wahl des Spielmaterials ein Zugang zur Mathematik erleichtert! Im Kindergarten wird so ein guter Grundstein gelegt. Ob ein Schulkind
“Spaß an Mathe” hat, ist meist davon abhängig, ob der Einstieg gelingt. Viele Erstklässler erklären schon nach wenigen Wochen: “Mathe kann ich nicht.” Das muss nicht sein. Mit Würfeln werden Kinder fit für Mathematik.



Hier sehen Sie eine Übersicht über unsere verschiedenen Würfel.


 

Uns ist die individuelle und persönliche Beratung wichtig.

Lassen Sie sich bei einem Besuch von unserem Kundenberater begeistern
und tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Würfel.

 
Vereinbaren Sie heute noch einen Termin in Ihrer Einrichtung.

olifu KundenberaterElefant olifu mit Schild

Würfel kennt jedes Kind. Berührungsängste gibt es nicht. Jeder weiß, dass man mit einem Würfel würfeln kann. Es fühlt sich gut an, wenn man einen Würfel dreht und wendet. Was ist auf der anderen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Was macht den Würfel als Baustein so besonders?


Würfel kennt jedes Kind. Berührungsängste gibt es nicht. Jeder weiß, dass man mit einem Würfel würfeln kann. Es fühlt sich gut an, wenn man einen Würfel dreht und wendet. Was ist auf der anderen Seite? Wenn der Würfel kullert, schaut man mit Spannung zu. Das Geräusch endet. Erst jetzt weiß man, was man gewürfelt hat. Diese Faszination üben Würfel schon tausende von Jahren auf die Menschen aus.

Es gibt keine scharfen Kanten und alle sind gleich geformt. Wenn man so will, verkörpert der Würfel die einfachste Form, die ein Baustein haben kann. Die äußere Form ist simpel. Leicht kann man stapeln und aneinanderreihen. Gleichzeitig ist aber auf jeder Seite ein anderes Bild zu finden (Mengen, Farben u.v.a.m.).

Wenn also viele Würfel zur Verfügung stehen, herrscht erstmal eine große Unordnung. Und auch, wenn es oft nicht so erscheint, hat jeder olifu Würfelkonzept Mensch, ob Kind oder Erwachsener, ein Grundbedürfnis nach Ordnung. Leider bewirkt das meist nicht, dass Kinder gerne ihr Zimmer aufräumen. Es ist eher die Suche danach, was zusammengehört. Gerade bei den Kleinen folgt auf ein Sortieren stets ein erneutes Durcheinanderbringen.

Wenn nun ein Haufen Würfel vor einem liegt, fängt man automatisch an, eine gewisse Ordnung herzustellen. Das kann sehr unterschiedlich aussehen. So findet ein Krippenkind darin seine Aufgabe, dass es Würfel für Würfel in ein Gefäß füllt. Ein Vorschulkind sortiert hingegen häufig schon gleiche Mengen zueinander oder baut Würfel übereinander. Später werden die Würfel aktiv auf die passende Seite gedreht, sortiert und zu sinnvollen Mustern oder Konstruktionen verbunden. Sehr verkürzt zeigen diese beispielhaften Entwicklungsschritte, dass jeder seinen eigenen Zugang findet. Entsprechend seinem Level wird unterschiedlich mit Würfeln gespielt und automatisch gelernt.

Jeder verfügt über ein fotografisches Gedächtnis. Es bewirkt, dass Bilder verinnerlicht werden, die man ständig vor Augen hat. Bei Würfeln sind das meist abstrakte Inhalte, wie die Mengen beim Punktewürfel. Ganz nebenbei verinnerlichen Kinder beim Spiel mit Würfeln dadurch beispielsweise Mengen und Zahlen, bevor sie diese benennen können. Sortieren lernen mit dem olifu Würfelkonzept

Tatsächlich vereinfacht sich später das Erlernen der Zahlen, wenn im Krippenalter schon mit Punktewürfeln gespielt wurde. Damit wird allein durch die Wahl des Spielmaterials ein Zugang zur Mathematik erleichtert! Im Kindergarten wird so ein guter Grundstein gelegt. Ob ein Schulkind
“Spaß an Mathe” hat, ist meist davon abhängig, ob der Einstieg gelingt. Viele Erstklässler erklären schon nach wenigen Wochen: “Mathe kann ich nicht.” Das muss nicht sein. Mit Würfeln werden Kinder fit für Mathematik.



Hier sehen Sie eine Übersicht über unsere verschiedenen Würfel.


 

Uns ist die individuelle und persönliche Beratung wichtig.

Lassen Sie sich bei einem Besuch von unserem Kundenberater begeistern
und tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Würfel.

 
Vereinbaren Sie heute noch einen Termin in Ihrer Einrichtung.

olifu KundenberaterElefant olifu mit Schild

Zuletzt angesehen